Gesundheit aktuell

Hier unser Ratgeber des Monats

Wenn der Bauch zwickt ...

Christine Dietsch, PTA, FachPTA für Dermopharmazie

Ihr Apothekentipp für Dezember von Christine Dietsch

Andrea Beck PTA
Andrea Beck
PTA

Ihr Apothekentipp für Dezember von Andrea Beck

... kann die Galle die Ursache sein. Erfahren Sie hier Wissenswertes über ihre Funktion, häufige Erkrankungen und vorbeugende Maßnahmen.

Das Gallen­se­kret dient vor­ran­gig der Ver­dau­ung von Fet­ten und ist be­deut­sam für die Auf­nah­me und Ver­wer­tung fett­lös­licher Vi­ta­mine. Wie wichtig das System Galle ist, be­mer­ken Men­schen meist erst, wenn Be­schwer­den auf­tauchen.

Die Wege des System Galle
Wir unter­schei­den hier die Gallen­flüssig­keit, die ur­sprüng­lich in der Leber pro­du­ziert wird und die Gallen­blase, die als Zwischen­speicher für das Sekret dient. Die Flüssig­keit wird nach einer Mahl­zeit von der Gallen­blase in den Zwölf­finger­darm ab­ge­ge­ben, um mit der Ver­dauungs­arbeit zu beginnen.

Erkrankungen
Fehlende Gallen­flüssig­keit - Das Gallen­säure­verlust­syn­drom hat ver­schie­dene Ur­sachen. Symp­tome können sein: Völle­ge­fühl, Blä­hun­gen, aber auch Fett­stühle oder Vi­ta­min­man­gel.
Gallensteine - Gerät das Ver­hält­nis zwi­schen den Gallen­be­stand­tei­len aus der Balance, ent­ste­hen Gal­len­stei­ne, die auch wachsen können. Die in der Gallen­blase ver­sammel­ten Steine ver­ur­sachen meist keine Pro­ble­me. Be­schwer­den tre­ten dann auf, wenn kleine Steine in die Gallen­gänge ge­ra­ten oder ein großer Stein vor den Gallen­blasen­aus­gang rollt. Es ent­ste­hen Schmerzen im rechten Ober­bauch, die sich oft bis zur Kolik steigern. Fett­lastige Mahl­zei­ten be­güns­ti­gen den Prozess, da das Ver­dau­ungs­system ent­sprech­end große Men­gen Gallen­flüs­sig­keit an­fordert.
Die Gallen­blasen­ent­zün­dung - Sie tritt fast immer als Folge von Gallen­stein­be­schwer­den auf. Symp­tome: krampf- oder kolik­artige Ober­bauchs­chmer­zen, Übel­keit, Er­brechen, Fieber, Schüttel­frost, Mattig­keit, braun ge­färb­ter Urin und Gelb­sucht. Aus­löser für eine nicht durch Gallen­steine ver­ur­sach­ten Gallen­blasen­ent­zün­dung sind neben In­fek­ti­o­nen und größeren Bauch­ope­ra­ti­o­nen noch Un­fälle.

Gallengangsentzündung - Die Gallen­gänge können sich eben­falls ent­zün­den, wenn Gallen­stei­ne den Gallen­durch­fluss ver­hin­dern.

Behandlung und Selbsthilfe
Grundsätzlich gilt: Be­schwer­den wie Völle­ge­fühl, Ober­bauch­schmer­zen oder Blä­hun­gen müssen durch einen Arzt ab­ge­klärt werden. Bei Gallen­blasen­be­schwer­den ist heute die Gallen­blasen­ent­fernung -  ohne diese kann man leben, da sie ja nur eine Art Vorrats­speicher ist -medizinischer Standard. Was Sie selbst tun können? Über­ge­wicht lang­sam ab­bau­en, eine ge­sun­de Er­näh­rung mit viel Obst, Ge­mü­se und Voll­korn­pro­duk­ten sowie  Sport lauten die Emp­feh­lun­gen. Un­ter­stü­tzen Sie die Ver­dau­ungs­funktion mit spe­zi­ellen Tees aus Schaf­gar­be, Löwen­zahn oder Pfeffer­minz sowie mit Zu­be­rei­tun­gen aus Arti­schocke und Kur­ku­ma aus Ihrer Apotheke.